1. Liga KMPKT – Die Mannschaften #02

Es geht weiter mit Teil 2 der Mannschaften, der ersten Bundesliga. Im zweiten Teil der Reihe möchte ich euch die Mannschaften aus dem Mittelfeld vorstellen. Hierbei handelt es sich um alle Mannschaften, die keine besondere Platzierung, wie zum Beispiel Europa Liga Plätze oder Abstiegsplätze belegt haben.
Ihr merkt, dass dies der Großteil der Bundesliga Mannschaften sind, aber genug der formellen Einleitung, lasst uns mit der TSG Hoffenheim beginnen!

TSG 1899 Hoffenheim – Viele Transfers, doch bringt das auch viel?

Ja die TSG hat dieses Jahr viel eingekauft, musste im Gegenzug aber auch viele Top-Spieler abgegeben. Unter anderem gehört dazu Kevin Volland. Dieser wird in dieser Saison für die Werkself aus Leverkusen auflaufen. Dafür hat sich die TSG jedoch auf jeder Position stark verbessert und meiner Meinung nach gut eingekauft. Ein Transfer der mir in Erinnerung geblieben ist in dieser Sommerpause ist der Wechsel von Lukas Rupp zur TSG. Er verlässt den Bundesligaabsteiger VfB Stuttgart und wird somit auch im kommenden Jahr Erstklassig spielen. Rupp war eine wichtige Stütze im Spiel der Schwaben, seine stärken liegen in der Spieleröffnung und seiner überragenden Defensiv Arbeit. Auch Offensiv konnte Rupp mit gut platzierten Distanzschüssen überzeugen, meistens gingen diese auch ins Netz.

Doch wie bei vielen Mannschaften, die viele Zu- und Abgänge haben, stellt sich die Fragen, ob man in einer so “kurzen” Vorbereitung ein Team bilden konnte und dieses mit einem Spielsystem versehen konnte. Gerade Neuzugänge wie Lukas Rupp und Kevin Vogt müssen sich schnell in ein neues Spielsystem einfinden, da diese es in den ersten Bundesligaspielen gleich zum Einsatz kommen werden und das Team führen müssen. Solche Zentrale Positionen auszutauschen ist oftmals eine Kunst, doch ob Nagelsmann diese Kunst beherrscht? Wir werden es in den ersten Spielen sehen.

Ein anderes neues Gesicht in Hoffenheim ist der Stürmer Sandro Wagner. Mit vielen Mannschaften wurde er in Verbindung gebracht, doch er wollte nur zur TSG Hoffenheim. Hier kann er ohne große und Namenhafte Konkurrenz seinen Fußball spielen. Gerade er, mit seinem oftmals extra Vaganten aussagen muss von Nagelsmann gezügelt werden. Kritische Aussagen gegen das Team oder über sein Gehalt sollte es in diesem Jahr nicht gegeben.

Die bisher getätigten Transfer!

Zugänge:Kerem Demirbay (Hamburger SV), Sandro Wagner (SV Darmstadt 98), Lukas Rupp (VfB Stuttgart), Joshua Mees (SC Freiburg, Leihe beendet), Kevin Vogt (1. FC Köln), Andrej Kramaric (Leicester City, nach Leihe fest verpflichtet), Benjamin Hübner (FC Ingolstadt), Marco Terrazzino (VfL Bochum), Adam Szalai (Hannover 96, Leihe beendet), Gregor Kobel (GC Zürich), Baris Atik (eigene U23)

Abgänge:Antonio Colak (SV Darmstadt 98, Leihe), Russell Canouse (VfL Bochum, Leihe), Joelinton (SK Rapid Wien, Leihe) Marvin Schwäbe (SG Dynamo Dresden, Leihe), Janik Haberer (SC Freiburg, zuvor an VfL Bochum verliehen), Kevin Volland (Bayer 04 Leverkusen), Kai Herdling (Karriereende), Tobias Strobl (Borussia Mönchengladbach), Benedikt Gimber (SV Sandhausen, Leihe), Jens Grahl (VfB Stuttgart), Kevin Kuranyi (Ziel unbekannt), Felipe Pires (Austria Wien, Leihe, zuvor an FSV Frankfurt ausgeliehen), Marvin Schwäbe (SG Dynamo Dresden, Leihe, zuvor an VfL Osnabrück verliehen), Christoph Matschinko (Austria Wien, war bereits verliehen)

Quelle: http://www.bundesliga.de/de/liga/transferboerse/
Stand: 26. August 2016

Mein Fazit:

Julian Nagelsmann hat hier wieder eine ganz schwere Aufgabe vor sich. Letztes Jahr bewahrte er die TSG vor dem Abstieg, doch soweit will er es dieses Jahr nicht kommen lassen. Er muss aus dieser neugeformten Mannschaft eine richtige Bundesligataugliche Mannschaft bilden. Ich glaube, dass Nagelsmann am Anfang der Saison einen schweren Start haben wird. Die Mannschaft muss sich finden und sich aufeinander einplanen. Ich bin gespannt wie gut das in der kurzen Zeit funktionieren wird.

Schlüsselspieler: Eugen Polanski
Also: Ein Kandidat für das Niemandsland der Liga mit Tendenz zum Abstieg

SV Darmstadt 98 – Viel ist nicht mehr da vom letzten Jahr

Auch in Darmstadt hat sich in der Sommerpause einiges geändert. Ein Großteil der Stammspieler von der letzten Saison hat den Verein verlassen. Sehr schade, da diese Mannschaft in der letzten Saison sich noch als eine große Familie präsentiert hat. Doch alles der Reihe nach.
Nachdem im letzten Jahr, relativ früh, feststand, dass die Lilien den Klassenerhalt geschafft haben, war anscheinend für viele Spieler klar, dass es in Darmstadt für die keine Zukunft mehr gibt. Dazu gehören Spieler wie Tobias Kempe, Konstantin Rausch, Christian Mathenia und auch Sandro Wagner. Diese Spieler waren in der letzten Saison wichtige Säulen im Spiel der Darmstädter. Nachdem so viele Spieler den Verein verlassen hatten, hat auch der Trainer Dirk Schuster ein Angebot bekommen, was er nicht ausschlagen konnte. Der Vater des Erfolgs verlässt ebenfalls den Verein in Richtung Augsburg. Neuer Trainer ist Norbert Meier.

Auch mit dem Personal auf dem Platz hat sich Darmstadt neu aufgestellt. Als Ersatz für Sandro Wagner kam Sven Schipplock als Leihe vom HSV. Doch die Erfahrung der alten Spieler konnte mit den getätigten Transfers nicht kompensiert werden.

Die bisher getätigten Transfer!

Zugänge:Änis Ben-Hatira (Eintracht Frankfurt), Igor Berezovskyi (vereinslos), Alexander Milosevic (Besiktas Istanbul, Leihe), Sven Schipplock (Hamburger SV, Leihe), Laszlo Kleinheisler (SV Werder Bremen, Leihe), Denys Oliynyk (Vitesse Arnheim),Victor Obinna (MSV Duisburg),  Artem Fedetsky (Dnipro Dnipropetrowsk), Antonio Colak (TSG 1899 Hoffenheim, Leihe), Immanuel Höhn (SC Freiburg), Michael Esser (SK Sturm Graz), Daniel Heuer Fernandes(SC Paderborn), Liam Fisch, Johannes Wolff, Daniel Thur, Can Luka Aydogan (alle eigene U19)

Abgänge: Yannick Stark (FSV Frankfurt, Leihe), Slobodan Rajkovic (US Palermo), Sandro Wagner (TSG 1899 Hoffenheim), Tobias Kempe (1. FC Nürnberg), Konstantin Rausch (1. FC Köln), Christian Mathenia (Hamburger SV), Milan Ivana (Sv Elversberg), Marco Sailer (FSV Wacker Nordhausen), Luca Caldirola (SV Werde Bremen, Leihe beendet), Lukasz Zaluska (Wisla Krakau), Patrick Platins, Michael Stegmayer (beide Karriereende)

Quelle: http://www.bundesliga.de/de/liga/transferboerse/
Stand: 26. August 2016

Mein Fazit

Auch Norbert Meier muss sich nun erstmal bei Darmstadt zurecht finden. Ich weiß es wiederholt sich immer wieder, doch auch der SVD muss sich nun erstmal finden. Den Lilien fehlen einige wichtige Spieler, die Ihnen in der letzten Saison viel gebracht haben.

Schlüsselspieler: Aytaç Sulu
Also: Für mich ist Darmstadt dieses Jahr eine Mannschaft, die einen direkten Abstiegsplatz belegen wird. Zwar nicht Kampflos, aber sie werden einen Platz belegen.

SV Werder Bremen – Pokal Pfui, Bundesliga Hui?

Im DFB-Pokal mussten sich die Bremer bereits in der ersten Runde geschlagen geben, gegen die Sportfreunde Lotte. Nachdem man im letzten Jahr von einer Rettung in letzter Sekunde sprechen konnte, geht es dieses Jahr genauso weiter, wie in der letzten Saison. Das Pokalspiel hat gezeigt, dass Bremen auch dieses Jahr nicht um Europa oder wenigstens um einen einstelligen Tabellenplatz spielen wird. Oder kommt doch alles ganz anders? Schaffen es die Bremer vielleicht in der Liga für eine Überraschung zu sorgen? Heute haben diese Ihr Auftaktspiel gegen den FC Bayern München, ein Spiel was man nich um jeden Preis gewinnen muss, aber ein Spiel wo man selbst seine stärken nochmal zeigen könnte.
Das Spiel hat ein gewisses Überraschungspotenzial.

Was den Bremern dieses Jahr vom Vorteil sein kann, ist dass es personell nicht viele Änderungen gab. Der wichtigste und wahrscheinlich schmerzhafteste Abgang ist der von dem Dänen Jannik Vestergaard. Im Gegenzug gab es aber auch viele Namenhafte Zugänge. Mit Max Kruse (war VfL Wolfsburg) und Lennart Thy (war St. Pauli) hat man sich zwei gute Sturmalternativen sichern können. Auch Lamine Sane, Jaroslav Drobny und Luca Caldirola sollen die Mannschaft verstärken.

Bisher getätigte Transfer!

Zugänge:Robert Bauer (FC Ingolstadt), Lamine Sane (Girondins Bordeaux), Max Kruse (VfL Wolfsburg), Niklas Moisander (Sampdoria Genua), Fallou Diagne (FC Stade Rennes), Florian Kainz (Rapid Wien), Justin Eilers (Dynamo Dresden), Thanos Petsos (Rapid Wien), Lennart Thy (FC St. Pauli), Jaroslav Drobny (Hamburger SV), Luca Caldirola (SV Darmstadt 98, Leihe beendet), Izet Hajrovic (SD Eibar, Leihe beendet), Leon Guwara (eigene U23), Johannes Eggestein (eigene U19)

Abgänge:Laszlo Kleinheisler (SV Darmstadt 98, Leihe),Alejandro Galvez (SD Eibar), Anthony Ujah (Liaoning FC), Raif Husic (VfR Aalen), Julian von Haacke (NEC Nijmegen), Oliver Hüsing(Ferencvaros Budapest), Marnon Busch (TSV 1860 München, Leihe), Jannik Vestergaard (Borussia Mönchengladbach), Levin Öztunali (Bayer 04 Leverkusen, Leihe beendet), Felix Kroos (1. FC Union Berlin, war bereits verliehen), Papy Djilobodji (FC Chelsea, Leihe beendet), Özkan Yildirim (Fortuna Düsseldorf), Gerhard Tremmel (Swansea City, Leihe beendet), Mateo Pavlovic (SCO Angers)

Quelle: http://www.bundesliga.de/de/liga/transferboerse/
Stand: 26. August 2016

Schlüsselspieler: Claudio Pizarro und Clemens Fritz!
Also: Bremen wird es auch dieses Jahr schwer haben. Aber für mich auch dieses Jahr eine Mannschaft, die um den Klassenerhalt spielen wird.

FC Augsburg – Ein neuer Angriff auf Europa?

Nachdem es in der letzten Saison nicht für Europa gereicht hat, soll nun mit dem neuen Trainer Dirk Schuster ein Angriff auf die Europa Liga Plätze gestartet werden. Dirk Schuster kommt zu einer Mannschaft, die er nicht groß verändern muss, aber seinen Stempel kann er ihnen trotzdem aufdrücken. Schuster steht für ein Spiel das ein bisschen ruppiger ist, aber Technisch Anspruchsvoll. Ein Urgestein der Augsburger hat den FCA jedoch in der Sommerpause verlassen. Tobias Werner, einer der Identifikationsfiguren von Augsburg, hat sich dazu entschieden sich den VfB Stuttgart anzuschließen.

Bisher getätigte Transfer!

Zugänge: Jonathan Schmid (TSG 1899 Hoffenheim) Gojko Kacar (Hamburger SV), Takashi Usami (Gamba Osaka), Marvin Friedrich (FC Schalke 04), Georg Teigl (RB Leipzig), Andreas Luthe(VfL Bochum), Alfred Finnbogason (Real Sociedad, nach Leihe fest verpflichtet), Tim Matavz (FC Genua, Leihende)

Abgänge:Alexander Esswein (Hertha BSC), Shawn Parker (1. FC Nürnberg, Leihe), Tobias Werner (VfB Stuttgart), Ragnar Klavan (FC Liverpool), Nikola Djurdjic (Partizan Belgrad, zuvor an Fortuna Düsseldorf verliehen), Jeong-Ho Hong (Jiangsu Suning), Alexander Manninger(FC Liverpool), Piotr Trochowski(Ziel unbekannt), Erik Thommy (SSV Jahn Regensburg, Leihe), Sascha Mölders (TSV 1860 München, war bereits verliehen)

Quelle: http://www.bundesliga.de/de/liga/transferboerse/
Stand: 26. August 2016

Schlüsselspieler: Alfred Finnbogason
Also: Für mich ist Augsburg eine Mannschaft, die sich in Richtung Europa Liga orientieren wird. Eine Mix aus EL und Niemandsland.

FC Ingolstadt – Neuer Trainer, altes Glück?

Markus Kauczinski beerbt Ralf Hasenhüttel als Trainer vom FC Ingolstadt. Nach einem schweren Pokalspiel wird man nun beim Liga Start darauf achten müssen keinen Fehlstart hinzulegen.

Bisher getätigte Transfer!

Zugänge: Florent Hadergjonaj (BSC Young Boys), Anthony Jung (RB Leipzig, Leihe), Sonny Kittel (Eintracht Frankfurt), Robert Leipertz (FC Schalke 04), Nico Rinderknecht (Eintracht Frankfurt), Fabijan Buntic (VfB Stuttgart), Kerem Bülbül (Hertha BSC II, weiterverliehen an FC Hansa Rostock), Hauke Wahl (SC Paderborn), Martin Hansen (ADO Den Haag)

Abgänge:Robert Bauer (SV Werder Bremen),Elias Kachunga (Huddersfield Town, Leihe), Ramazan Özcan (Bayer 04 Leverkusen), Aloy Ihenacho (FC RW Erfurt), Benjamin Hübner (TSG 1899 Hoffenheim), Danny da Costa (Bayer 04 Leverkusen), Konstantin Engel (FC Astana), Danilo Soares (Ziel unbekannt)

Quelle: http://www.bundesliga.de/de/liga/transferboerse/
Stand: 26. August 2016

Schlüsselspieler: Marvin Matip
Also: Ingolstadt ist eine Mannschaft, die sich in das Mittelfeld der Liga orientieren wird.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.