Raman wird Königsblauer

Die “Kaugummiverhandlungen” haben ein Ende! Benito Raman wechselt zum FC Schalke 04. Der Belgier wechselt laut Kicker für 13 Millionen Euro zu den Königsblauen und unterschreibt einen Vertrag bis 2024. Im Umlauf ist auch eine Ablösesumme von 6,5 Million Euro plus Bonus und 10 Prozent Beteiligung am nächsten Verkauf.

Vorbereitung ohne Kabak

Der FC Schalke 04 muss in der Vorbereitung vorerst auf Ozan Kabak verzichten. Der 19-jährige bekam am Dienstag einen Schlag auf den Fuß, weshalb er das Training abbrechen musste. Eine konkrete Diagnose ist aktuell noch nicht bekannt.
Kabak wird zwei bis drei Wochen individuell trainieren. Anschließend wird es eine Kontrolluntersuchung geben, welche zeigen wird wann der Innenverteidiger wieder ins Mannschaftstraining einsteigen kann.

Da geht noch mehr!

Hoeneß zurecht genervt?

In den letzten Tagen und Wochen wurde über Top-Transfer des FC Bayern München spekuliert. Timo Werner ist bereits seit Sommer 2018 im Gespräch. Kurz nach Saisonende kam Leroy Sané hinzu, Gareth Bale war zwischendrin mal ein Thema, zuletzt wurde über einen Transfer Ousmane Dembélé diskutiert. Gekommen ist nach Luca Hernandez jedoch keiner. Es wurde nur abgegeben.

Hoffenheim kämpft, Bayern gewinnt

Am Sonntag den 24. Februar traf der Tabellen siebte aus Hoffenheim, auf den Wolfsburg Verfolger aus München. Nachdem die TSG zuletzt in Essen einen Punkt holen konnte, wartet heute ein extrem schwerer Gegner im heimischen Dietmar Hopp Stadion. Die Bayern konnten aus den letzten fünf Spielen die volle Punktzahl mitnehmen.
Die TSG Frauen beginnen mit der Debütantin Laura Wienroither. Lina Magull fällt auf Seiten des FC Bayern aus, Leonie Maier sitzt nur auf der Bank. 

Da geht noch mehr!

Der Schwaben Geiz

Es ist beschlossene Sache. Der VfB Stuttgart und somit auch Michael Reschke, hält weiterhin an Cheftrainer Markus Weinzierl fest. Lauf dem Kicker soll es nach der 3:0 Niederlage gegen Ligakonkurrenten Fortuna Düsseldorf längere Gespräche gegeben haben.
Aber wenn es nach dieser Analyse nicht am Trainer liegt, woran denn dann?

Da geht noch mehr!

WARUM ARP?

Am Donnerstag machten es der FC Bayern und Hamburger Sportverein öffentlich. Jann-Fiete Arp wechselt in Richtung des Rekordmeisters. Wann er geht ist ihm überlassen. An sich passt Arp zur aktuellen Einkaufspolitik der Münchener, doch trotzdem stellt sich die Frage. Warum Arp?

Der Videoschiedsrichter

Es dürfte inzwischen allen bekannt sein das der Videoschiedsrichter in der kommenden Spielzeit, bei uns in der Bundesliga zum Einsatz kommt.
Aber natürlich muss man sich auch immer die Frage stellen, wie funktioniert das alles und wie läuft das ab?

Genau diese Frage möchte ich euch beantworten.

Da geht noch mehr!