Die Königlichen gewinnen ohne Glanz!

Ein langer Abend für Ronaldo, Bale und Co.!

Was war das gestern für ein Spiel. Real beginnt stark und schafft es in der 15. Minuten durch ein Tor von Sergio Ramos (oder Bale) in Führung zu kommen. Atlético hält sich bis zum Ende der ersten Hälfte bedeckt und somit gab es keine nennenswerten Ereignisse mehr.

Die zweite Halbzeit begann rasant. In der 46. Spielminute stellte sich Pepe weniger geschickt an, in einem Zweikampf gegen Fernando Torres. Es gab Elfmeter, den Griezmann gekonnt an die Latte geschossen hat und somit blieb sein achtes CL Tor aus. Bis zur 70. Minuten haben beide Teams sehr passiv gespielt, doch dann das überraschende Tor von Atlético Madrid durch die Nummer 21 Carrasco.
Am Ende der regulären Spielzeit muss sich Real Madrid über die vergebenen Chancen ärgern!

In der Verlängerung muss Real sich Atlético Madrid beugen. Immer wieder versucht Altético über die linke Seite nach vorne zu Spielen – die entscheidenden Akteure sind hierbei Danilo von den Königlichen und Carrasco von Atlético.
Die zweite Hälfte der Verlängerung war lange ohne Aktionen. Die gelbe Karten überwiegen den Torchancen. Die einzig nennenswerte Aktion kam von Lucas Vasquez in der 119. Minuten. Hätte er früher abgeschlossen wäre das, dass 2:1 gewesen. So musste man in das Elfmeterschießen.

Im Elfmeterschießen trafen alle, außer der Rechtsverteidiger Juanfran von Atlético Madrid, die somit dieses Elfmeterschießen verloren.

Und nun zu den Einzelheiten!

1. Halbzeit

Real Madrid begann stark. Bereits in der 6. Minuten hatten sie durch Bale Ihre erste Chance! Bale per Freistoß auf das Tor von Oblak, der den Ball nur schwer unter Kontrolle bekommt. Letzten Endes kein Tor. Schon in der 14. Minute gab es dann die erste gelbe Karte für Carvajal. Eine Minute später war es dann soweit. Toni Kroos mit einem Freistoß aus ca. 35 Metern – Bale verlängert ihn an der Strafraumkante und der Ball geht Oblak durch die Arme. Ramos hatte daran auch seinen Anteil. Im Fernsehen hat man es gesehen – Ramos stand im Abseits, war aber für mich nicht am Ball. Nun darf man sich gerne darüber streiten, ob das Tor gelten dürfen. Dem Unparteiischen darf kein Vorwurf gemacht werden. In diesem Gewusel konnte man das Abseits nicht sehen.

Dann kam lange nichts! Erst in der 32. Spielminute konnte Real Madrid wieder gefährlich auf das Tor spielen. Casemiro mit einem guten Ball in den Lauf von Karim Benzema. Dieser versucht den Ball nochmals in die Mitte zu spielen, doch da steht bereits Oblak. Real jetzt mit mehr Druck!

Die erste Chance für Atlético gab es dann druch Antione Griezmann, der aus gut 20 Metern mal die Anwesendheit von Navas testen wollte. Real kommt wieder raus und das nächste Ereignis bahnte sich an. 35. Minuten Griezmann erhält einen Chip-Ball in den sechzehnter und kommt zum Abschluss – Leider Abseits!

Atlético hat hat 48% Ballbesitz am Ende der ersten Halbzeit und das merkte man nochmal in den letzten 5 Minuten. Real stellt sich hinten rein und Atlético glänzt mir einem überragenden Passspiel! Dieses Passspiel krönten Sie mit einem Pass auf Griezmann, der allerdings im leeren verläuft.

Halbzeit stand somit 1:0 für Real Madrid.

2. Halbzeit

Diego Simeone brachte den ersten neuen mit Carrasco. Und die zweite Halbzeit startete turbulent. Griezmann wollte auf Torres spielen, doch Pepe stellt sich in den Pass und stellt sich nicht gut an im Zweikampf mit Torres. Die logische Folge – Elfmeter! Der Franzose Antoine Griezmann tritt an den Punkt, doch schießt an die Latte!

In den folgenden Minuten versuchte Atlético noch mehr Chancen zu erarbeiten. 54. Minute Turbulente Ecke, Savic vorbei – 59. Minute Volley Schuss Saul, auch vorbei. Von der 60. bis 70. Minuten passierte nichts, da beide Teams sehr passiv waren.
Doch dann läutete Real die Schlussphase ein! Benzema rennt durch und hat nur noch Oblak vor sich. Dieser bleibt stehen und stehen und stehen und dann der Schuss von Benzema! Oblak pariert. Kurz danach verließ Toni Kroos den Platz – für ihn kam Modric.

Die 78. Minute im San Siro! Erst hält Oblak einen Schuss von Ronaldo und dann zwei Schüsse von Real. Den ersten hielt Oblak und dann musste Savic auf der Linie klären. Es bleibt beim 1:0 und Real muss seine Chanceverwertung hinterfragen.

Und dann hat die 79. Minute  geschlagen! Die letzten Angriffe von Atlético gingen über die Seite von Danilo und auch dieser weider! Juanfran wird gut in Szene gesetzt steht weit rechts im sechzehner und kann den Ball auf Carrasco bringen der in der Mitte steht und den Ball förmlich rein knallt! Der verdiente Ausgleich!

Und jetzt hatte man ein richtiges Fußballspiel! Beide Teams mit Kontern und starken Offensivaktionen! Die letzte Aktion gab es von Altético! Ein Konter von Griezmann, doch dieser wurde bereits kurz hinter der Mittellinie von Ramos aufgehalten, mit einer Grätsche von hinten! Es gab nur Gelb für Ramos, auch Gabi sah Gelb wegen Meckern! Ramos hätte sich hier über eine Rote Karte nicht beschweren können. So geht es in die Verlängerung.

Die Verlängerung

In der Verlängerung hatte Atlético Madrid nur ein Angriffsmuster – Angriffsseite Links, Pass in die Mitte, doch Pepe klärt immer wieder. Sie konnten auch immer wieder mit einem guten Spielaufbau glänzen und von Real kam nichts mehr. Die größte Chance der Verlängerung hatte Lucas Vasquez in der 119. Minute! Mit diesem Treffer hätte man sich das Elfmeterschießen sparen könne.

Das Elfmeterschießen

Die Schützen waren gut gewählt und ich kann nur meine Bewunderung aussprechen an Antione Griezmann. Im Spiel einen Elfmeter verschießen und dann den ersten Elfmeter im Elfmeterschießen schießen. Respekt! Diesmal traf er!
Oblak glänzte nicht in diesem Elfmeterschießen. Alle Schützen von Real Madrid schossen in die Rechte Ecke, doch Oblak hielt nicht ein einzigen. Juanfran (vierte Schütze von Atlético) war der einzige der seinen Schuss nicht verwandelt hat und somit konnte der letzte Schütze von Real alles sicher machen. Doch der letzte Schütze war kein geringerer als Christiano Ronaldo. Soverän schoss er den Ball in die rechte Ecke – Oblak springt nach Links. Herzlichen Glückwunsch an Real Madrid zum elften Champions League Gewinn und Glückwunsch an Toni Kroos zum zweiten Gewinn der Champions League!

Mein Fazit

Ein überragendes Spiel von Real Madrid war es sicher nicht, doch Fußball ist oft einfach nur ungerecht. Es tut mir leid für Atlético Madrid.
Der Sieg war aber eine Mannschaftsleistung, wo die Defensive großen Anteil dran hatte. Für mich hat Ronaldo ein schwaches Finale gespielt und durfte den letzten Elfmeterschießen, doch er entschied das Finale nicht!

Das war das letzte Profispiel in dieser Spielzeit – Jetzt geht es nach Frankreich zur Europameisterschaft!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.