Die Vorrunde ist vorbei! Jetzt geht’s in die Vollen!

Hallo zusammen,

in den letzten zwei Wochen konnte man 36 Spiele beobachten, in denen 69 Tore gefallen sind! Das heißt es sind in fast jeder Partie zwei Tore gefallen.

Was für mich persönlich bei diesem Turnier viel zu wenig ist. Warum? Weil jede Mannschaft viel zu abwartend gespielt hat.

Die höchsten Siege im Überblick:
Spanien 3:0 Türkei
Belgien 3:0 Irland
Russland 0:3 Wales
und das Torreichste Spiel mit sechs Toren Ungarn 3:3 Portugal!

Gerade die Underdog Mannschaften wie Nordirland, Island und Albanien waren im Turnier standhafter wie gedacht. Die Albaner konnten mit einem 1:0 Sieg gegen Rumänien sogar vom Achtelfinale träumen, leider spielten da aber die Engländer nicht mit.

Bisher war es auch die Europameisterschaft der späten Tore! Ich habe selten so spannende Spiele gesehen, die quasi in der letzten Minute entschieden wurden. Frankreich gegen Rumänien, Frankreich gegen Albanien, Spanien gegen Tschechien und auch Island gegen Österreich. Insgesamt wurden in den letzten 25 Minuten der Partie 20 Tore geschossen! Davon sieben in der Nachspielzeit (sprich 90+) Was einige Partien gedreht hat und viele Spiele entschieden hat!

Der aktuelle Stand der Statistiken!

Ja mit Zahlen können nicht viele Leute etwas anfangen, aber mit diesem Wissen könnt ihr für die Achtelfinale glänzen!

Wie bereits schon gesagt wurden 20 Tore ab der 75. Minute erzielt. Der Bereich in dem die zweithäufigsten Tore geschossen wurden war die Zeit zwischen der 46. und 60. Minute. Also wurden die Gegner direkt nach der Halbzeit schon geschockt. Nur fünf Treffer konnten in der anfangs Viertelstunde erzielt werden.

Hier noch weitere Wissenswerte Zahlen:

Passsicherheit:

Spanien ist mit ist mit 93% (1876 von 2023)erfolgreichen Pässen, die passsicherste Mannschaft der bisher laufenden Europameisterschaft.
Dicht folgen die Deutschen mit 92% (1794 von 1967). Das was in jedem deutschen Spiel gelobt wurde war das Passspiel der Deutschen, was sich auch in dieser Statistik widerspiegelt. Für mich ist das keine Überraschung, dass Deutschland in dieser Statistik so weit oben steht.
Auf Rang drei der Passsichersten Mannschaften ist die Schweiz mit 91% (1420 von 1567). Gegen Albanien und Rumänien konnte man ein klasse Spiel machen, leider reichte es gegen Rumänien nicht zu den verdienten drei Punkten. Im letzten Spiel gegen Frankreich wollte man nur noch das Achtelfinale erreichen, was sich auch auf das Spiel ausgewirkt hat. Ein 0:0 mit einigen Chancen, aber ohne Treffer.

Ballbesitz:

Diese Statistik führt die deutsche Nationalmannschaft bereits an! Mit einem Durchschnitt von 65% Ballbesitz pro Spiel führen die Deutschen noch vor Portugal und Spanien diese Tabelle an.
In den deutschen Spielen konnte man immer und immer wieder sehen, dass die Mannschaft viel auf Ballbesitz spielt und so ihr Spiel aufbauen möchte. Ich bin gespannt, ob das für Deutschland reicht, wenn es im weiteren Turnierverlauf gegen Spanien/Italien oder Frankreich/England gehen wird.

Bereits in diversen Fernsehshows wurden die Spieler der Vorrunde vorgestellt. Selbes möchte ich hier auch gerne tun.

 

Im Tor war es für mich ganz klar, dass es wieder mal auf Manuel Neuer hinaus läuft. Ich finde kein anderer Torhüter konnte sich so beweisen wie er.

In der Viererkette habe ich auf eine Deutsch-Spanische Mischung gesetzt. Fangen wir links an mit Jordi Alba. Für mich einer der besten Linksverteidiger der Welt, der dieses Turnier schon wieder gezeigt hat warum er das ist. Immer wieder hilft er Spanien im Aufbau Spiel mit seinen offensiven Akzenten und hinten räumt er einfach alles ab!
Neben ihm steht sein Nationalmannschaftskollege Sergio Ramos! Ja man kann sich darüber streiten, ob er das verdient hat. Elfmeter verschossen und auch im Kroatien-Spiel sah er nicht glücklich aus. Aber alles im allen zeigt er immer wieder, dass er die Abwehr von Spanien dirigieren kann. Das schätze ich an ihm und hoffe, dass er im weiteren Terminverlauf diesen Platz in meiner Elf noch weiter sichern kann 😉
Neben dem Führungsspieler Ramos stelle ich einfach mal den nächsten Führungsspieler mit Jeromé Boateng! Ganz klar der Held im Ukraine Spiel! Mit seiner Rettungsaktion auf der Linie hat er nochmals unterstrichen, dass er zurecht ein Weltmeister ist und einer der besten Innenverteidiger der Welt ist. Auch im Polen Spiel bewies er, dass er seine Jungs hinten im Griff hat. Immer wieder “saute” er seine Kollegen zusammen, weil sie nicht richtig in die Zweikämpfe gegangen, vorne stehen geblieben oder nicht jedem Ball hinterher gelaufen sind. Er weckte die Mannschaft immer wieder auf und verhinderte einen Zusammenbruch der Mannschaft und somit sicherte er ein Unentschieden. Gegen Nordirland musste er wegen Waden Beschwerden leider schon früh den Platz verlassen. Sein Einsatz leider noch fraglich gegen die Slowakei am Sonntag.
So nun noch zu meinem rechtsaußen. Und ja, auch hier darf Diskutiert werden. Joshua Kimmich ist mein Mann. Er hat bisher nur das Spiel gegen Nordirland gespielt, hat aber auch unglaublich viel getan für das deutsche Spiel. Immer wieder kam er über rechts und half Thomas Müller in der Offensive. So konnte Müller sich vorne in das Zentrum orientieren und sich von Kimmich bedienen lassen. Ich hoffe, dass er auch gegen die Slowakei zum Einsatz kommt.

Das war es dann aber auch schon wieder mit den Deutschen und es geht weiter mit einem amtierenden Europameister. Andrés Iniesta! In den Spanien Spielen war er der Regisseur im Spanischen Mittelfeld und gab alles nach vorne. Und hinten verteilte er wie immer den Ball.
Auf den Flügeln habe ich mir das Französische Duo Payet und Griezmann ausgeschaut. Ganz klar ist Payet jetzt schon die Überraschung für viele, da er viele wichtige Tore für die Franzosen gemacht hat. Siehe die Spiele gegen Rumänien und Albanien. Auch Griezmann hat immer und immer wieder wichtige angriffe gestartet und hat mich einfach in jedem Spiel überzeugt.
Im Zentrum steht ein Spieler, der eigentlich auf die Außenposition müsste. Da dort aber kein Platz mehr war geht er für mich mal in das Zentrum. Gareth Bale! Er steht mit Alvaro Morata auf Platz eins der Torschützen Liste. Bale hat in jedem Spiel der Waliser gezeigt, dass er der Topstar ist und schoss auch, wie schon gesagt, das ein oder andere Tor.
Neben ihm bin ich ein Riesen Fan von Ivan Rakitic geworden bei dieser EM. Er macht genau da weiter, wo er bei Barcelona aufgehört hat. Er ist der Motivator der Mannschaft. Taktisch hilft er der Mannschaft extrem, indem er sich mit Luca Modric durch das Mittelfeld kombiniert. Schließlich führen solche Angriffe immer mal wieder zu einem Tor.

So 10 sind schon dabei einer fehlt noch. Der Stürmer. Es ist Alvaro Morata! Ja Morata ist momentan ein umworbener Spieler und bei dieser Europameisterschaft macht er nochmal richtig Werbung für sich. Schon drei Tore in der Vorrunde, auf Platz eins der Torschützenliste und auch sonst macht er einen guten Eindruck. Schauen wir mal was er im weiteren Turnierverlauf noch leisten kann.

Mein Trainer der Vorrunde ist Didier Deschamps, einfach weil ich begeistert bin, was er aus dieser Französischen Mannschaft gemacht hat. Vor zwei Jahren hätte das keiner Frankreich zugetraut und jetzt sind sie einer der Top-Favoriten der EM. Das und vieles mehr haben sie Didier Deschamps zu verdanken.

aufstellung_vorrunde

Ab ins Achtelfinale!

Die Paarungen im Achtelfinale sagen einiges an Spannung voraus! Im Finale wird auf jeden fall eine Mannschaft stehen, die noch einen EM-Titel gewonnen hat. Auf der anderen Seite des Tableau steht hingegen die geballte Power der Top-Teams der letzten Jahre!

Beginnen wird das Achtelfinale mit der Partie Schweiz gegen Polen. Lewandowski und Milik gegen Yann Sommer und Fabian Schär. Es wird aller Voraussicht nach ein Geduldspiel für die Polen gegen gut stehende und defensiv starke Schweizer. Aber bereits gegen Nordirland konnte Polen beweisen, dass sie sich auch gegen so eine Mannschaft durchsetzen kann. Natürlich wartet mit der Schweiz jetzt ein stärkerer Gegner, wie Nordirland auf die Polen.
Ich bin gespannt. Mein Tipp ist ein 1:2 für Polen.

Das zweite Spiel steht voll unter dem Motto “Will Grigg’s on fire”! Will Grigg ist wahrscheinlich den inzwischen jeder kennt, aber spielen gesehen hat ihn bei dieser Europameisterschaft nich keiner. Das Paarung heißt Wales gegen Nordirland. Favorit ist ganz klar Wales, aber die Nordiren sind nicht ohne. Gegen Polen nur 1:0 verloren, gleiches Ergebnis gegen Deutschland. Dies Sensation schafften sie gegen die Ukraine, wo man den ersten Sieg bei einer EM feiern konnten.
Bale und Ramsey werden die Abwehrreihen der Nordiren noch einmal richtig testen.
Ich hoffe, dass Nordirland nicht von Ihrer Bahn abweicht und weiterhin so guten defensiv Fußball spielt, wie sie es in der Vorrunde bereits getan haben. Mein Tipp ist ein 2:0 für Wales.

Das Top-Spiel für den Samstag Abend heißt dann Kroatien gegen Portugal! Die Portugiesen, fast ausgeschieden in der Vorrunde, das letzte Spiel gegen Ungarn ein Krimi und jetzt doch irgendwie im Achtelfinale. Fast schon eine traumhafte Geschichte, doch der nächste Gegner heißt Kroatien. Kroatien hat in der Gruppenphase deutlich mehr überzeugt, wie die Portugiesen. Mit einem 2:1 Kantersieg gegen Spanien konnte man den starken Gegner Italien vermeiden und auf den vermeintlich leichteren Gegner Portugal ausweichen. Mein Tipp ist ein 3:2 für Kroatien.

Am Sonntag um 15 Uhr geht es dann auch für den Gastgeber, Frankreich, weiter. Der Gegner heißt Irland, die Mannschaft, die sogar die Italiener schlagen konnten. Irland ist eine Mannschaft, die hauptsächlich von der Stimmung der Fans getragen wird. Und die Fans sind einfach unglaublich! Nichts mit Randale oder Prügeleien. Nein. Da wird in der Tram in Bordeaux mal gerade ein Schlaflied für ein Kleinkind angestimmt und der Rest der Bahn wird darauf aufmerksam gemacht, dass hier das Kind schlafen will mit herzlichen “Pssssscht!”. Oder eine Blondine wird von einer Maße Irischer Fans besungen. Auch mit der Polizei kann man Spaß haben. In jeder Spielstadt hört man “Stand up for the french police!”. Das sind Bilder, die man bei der Europameisterschaft sehen möchte. Nun mal wieder zurück zum Sportlichen :D. Die Franzosen sind für mich eigentlich nicht zu schlagen, durch die Iren, aber! es kann immer wieder Überraschungen geben. Gerade Irland kann das für mich schaffen! Mein Tipp ist ein spätes 2:1 für Frankreich

Jetzt kommt auch die deutsche Nationalmannschaft wieder zum Zug! Im Achtelfinale geht es für die Mannschaft von Joachim Löw gegen die Slowakei. Bereits am 29..05 traf Deutschland auf die Slowakei und verlor 1:3. In der Schlammschlacht von Augsburg musste man sich geschlagen geben, nachdem man dank einem Elfmeter in Führung kam.
Das Wetter sollte am Sonntag in Lille besser werden, als in Augsburg. Trotzdem wird es schwer sich nochmals gegen Marek Hamsik und Co. In einem Viertelfinale würde für beide Mannschaften Spanien oder Italien warten. Mein Tipp ist ein 2:0 für Deutschland.

So ab in das nächste Abendspiel um 21 Uhr. Ungarn gegen Belgien. Der Geheimfavorit Belgien konnte in der Gruppenphase noch nicht so richtig überzeugen. Gegen Italien verlor man 2:0, dann konnte man besser überzeugen gegen Irland mit einem 3:0. Im letzten Spiel gewann man mit 1:0 gegen Schweden. Auch das Spiel war nicht zu hundert Prozent überzeugend. Belgien wird sich sicher nochmal schwer tun gegen Ungarn, wenn sie nicht besser in eine Partie starten wie in den letzten Spielen. Es muss nochmal eine deutliche Leistungssteigerung her um aktuell starke Ungarn schlagen zu können. Mein Tipp ist ein 2:1 für Ungarn – lasse mich dennoch gerne von den Belgiern überraschen.

Am Montag dann die letzten beiden Spiele. Den Anfang machen Italien und Spanien. Das ist eine unglaubliche Paarung für ein Achtelfinale. Und warum ist das so zustande gekommen? Weil beide Mannschaften in ihrem letzten Spiel verloren haben. Es ist schwer hier einen Favoriten zu finden, weil eigentlich beide Mannschaften eine Bärenstarke Gruppenphase gespielt haben. Die Frage ist nur welche Mannschaft am besten auf die andere eingestellt. Mein Favorit ist Spanien. Wünschen tu ich mir jedoch als Viertelfinal Gegner für Deutschland die Italiener. Einfach weil es schöner ist, wenn wir sie rauswerfen, als Spanien. Mein Tipp ist ein 2:1 für Spanien.

Und das letzte Achtelfinale heißt England gegen Island. Die unglaublichen Isländer. Das erste mal bei einer EM dabei und im letzten Spiel gewann man auch noch mit 2:1 und sicherte sich den Achtelfinaleinzug. Island tut der EM gut und gibt ihr auch viel zu hören! Der Internet-Hit der letzten Tage ist der Isländische Kommentator, der den Ball ins Tor geschrieben hat. Auch die Engländer hatten ihre Probleme in der Gruppenphase. Im ersten Spiel gegen Russland kassierte man ein spätes 1:1, was einen sicheren Sieg gekostet hat. Danach konnte man einen 1:0 Rückstand gegen Wales zu einem 1:2 drehen, was die ersten drei Punkte bedeutet hat. Im letzten Spiel konnte man die Slowaken nicht in Schwierigkeiten bringen und spielte nur ein trostloses 0:0. Die Engländer haben eigentlich für mich zu den Titelfavoriten gehört mit ihren starken Kader. Mal schauen, ob sie diese Stärke gegen Island abrufen können. Mein vorsichtiger Tipp ist ein 1:0 für Island.

So das war es auch schon it dem Rückblick auf die Gruppenphase. Wie sind eure Tipps und was ist euer Team der Vorrunde? Stimmt ihr mit jeder Position überein? Bestimmt nicht! Schreibt eine Mail an eine-frage@buli-kmpkt.de oder schreibt die Aufstellung in die Kommentare.

Bis Dienstag, wenn der ganze Achtelfinal Trubel vorbei ist und wir auf das Viertelfinale schauen 😉

Grüße Jonas!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.