Jogis Jungs hatten keinen Badespaß

Hoffentlich regnet es bei der EM nicht!

Gestern Abend startete die deutsche Nationalmannschaft ihren ersten Test gegen die Slowakei. Und der Test endete mit einem überraschenden Ergebnis. 3:1 für die Slowaken! Aber dabei fing alles so gut an.

Bereits in der 12. Minute wurde Mario Götze von dem Slowaken Kucka im Strafraum gefoult, die logische Folge Elfmeter. Mario Gomez tritt zum Elfmeter an und schiebt ihn ins rechte Eck. Das war das 1:0. In den nächsten 30 Minuten war Deutschland die deutlich dominantere Mannschaft. Immer wieder eröffnet Sané mit überragenden Pässen das Spiel. Auch Khedira und Draxler hatten ihre Aktionen. Doch die Chancenverwertung der Mannschaft war miserabel. Und dann brach die Leistung der deutschen Mannschaft um – genauso wie das Wetter.
Marek Hamsik griff sich ans Herz und schoss aus gut 20 Metern den Ball unhaltbar in den rechten oberen Winkel vom Tor von Bernd Leno. Im Debüt auch gleich das erste Gegentor für den Leverkusener.
Hamsik verpasste den deutschen die erste Kalte Dusche!
Nur drei Minuten später muss Rudy bei einem gefährlichen Angriff der Slowakei den Ball fast von der Linie zur Ecke klären. Doch diese Ecke brachte der Slowakischen Nationalmannschaft die Führung über den Weltmeister. Michal Duris lief von der Strafraumkante ein zum Fünfmeterraum und lief dem Youngstar Kimmich davon. Bernd Leno musste zum zweiten Mal hinter sich greifen. Unfassbar!

In der ersten Halbzeit war der Weltmeister die dominierende Mannschaft, doch konnte nicht die Führung ausbauen. Ein gefundenes Fressen für die Kritiker – es fehlte an einem Stürmer.
Nach diesem Schock vor der Halbzeit, brach auch das Wetter um. Ein Unwetter zog über Augsburg drüber. Es folgte eine lange Pause. Ganze 40 Minuten Pause lagen zwischen Halbzeit eins und zwei.

Nur sieben Minuten nach der Halbzeit trafen die Slowaken zum 3:1! Die Nummer 19 Kucka schoss Volley auf das Tor des eingewechselten ter Stegen, dieser scheint ihn sicher zu haben, doch der Ball flutschte ihm zwischen den Beinen durch.
Der weitere Verlauf der zweiten Halbzeit war überwiegend eine Schlammschlacht. Beide Mannschaften hatten Probleme dabei den Ball zu führen. Gerade auf der rechten Seite gab es ein tiefes Loch auf dem Platz, wo beide Teams Schwierigkeiten hatten das Spiel zu eröffnen.
Wenn es mit Tiki-Taka nicht funktioniert, dann müssen eben die langen Bälle her! Julian Draxler versuche immer wieder lange hohe Bälle auf den eingewechselten Brandt oder Sané zu spielen, doch es kam nichts dabei rum.

Es blieb beim 3:1 nachdem die deutschen noch ein paar Chancen durch Mario Götze hatten.

Bescheidene Leistung

Auch für mich war nach diesem Spiel klar, dass es Deutschland an einem Stürmer fehlt und auch dass die Defensive nicht richtig steht. Mit Hummels fehlt ein Spieler neben Boateng der noch mehr Stabilität in das Spiel bringt. Antonio Rüdiger konnte gestern und auch schon in den letzten Länderspielen eben diese nicht bringen. Die außen Rudy und Hector waren überwiegend nicht zu sehen und somit auch schwer zu bewerten.

Die besten Chancen auf den EM Platz hat für mich Leroy Sané. Er hat gestern ein überragendes Spiel gemacht und kann Deutschland im Turnier helfen. Die beiden Julian (Brandt und Weigl) konnten mich jedoch nicht überzeugen. Beide Spieler waren über weite Strecken der zweiten Halbzeit nur wenig zu sehen. Sollten beide nicht nominiert werden, dann bin ich mir zu hundert Prozent sicher, dass sie bis zur WM in Russland eine wichtige Rolle im Kader spielen werden.

Morgen Abend um 21 Uhr gibt es hier meine Meinung zum endgültigen Kader von Joachim Löw! Wir dürfen gespannt sein!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.