Tag KMPKT #18

Veröffentlicht von NicoE am

Der erste Tag vom Restart im Europapokal ist geschafft. Ohne größere Überraschung, aber dafür mit viel gutem Fußball. Beim heutigen Tag KMPKT geht es natürlich um die Ergebnisse und einen Ausblick auf die nächsten Spiele. Dazu bestimmen einige Wechsel und ein historischer Japaner die Medien.

Wolfsburg versagt, Favoriten souverän

Gestern Abend hat die Europa-League endlich wieder angefangen. Aus deutscher Sicht mit einem wenig erfreulichen Ergebnis. Der VfL Wolfsburg verlor nach einer schwachen Leistung (0:3) in Donetsk und flog hochkant aus dem Wettbewerb.

Neben den Ukrainern haben sich auch die großen Titelfavoriten Inter Mailand (2:0 gegen Getafe) und Manchester United (insgesamt 6:1 gegen Linz) für das Viertelfinale qualifiziert. Die größte Überraschung war der 3:0-Sieg des FC Kopenhagen gegen den türkischen Meister Basaksehir Istanbul.

Alle Ergebnisse gibt es auf der Seite der UEFA.

Leverkusen in der Pflicht, Frankfurt vor Hiobsaufgabe

Am heutigen Donnerstag steigen nun auch Bayer Leverkusen und Eintracht Frankfurt wieder in den Wettbewerb ein. Bayer hat dabei eigentliche eine einfache Aufgabe und muss gegen die Glasgow Rangers nur den 3:1-Hinspielsieg über die Zeit bringen.

Eintracht Frankfurt dagegen verlor das Hinspiel gegen den FC Basel mit 3:0 und steht vor einer echten Hiobsbotschaft. Es bleibt abzuwarten, ob die Euro-Adler weiter fliegen werden. Zusätzlich spielt Sevilla gegen den AS Rom und Wolverhampton gegen Olympiacos Piräus.

Alle Infos gibt es in unserem Magazin.

Historischer Japaner

Könnt ihr euch vorstellen, dass ein Spieler in fünf verschiedenen Jahrzehnten Profifußball spielt? Nein? Durch den Einsatz im japanischen Pokal am gestrigen Abend hat Kazuyoshi Miura dies nun geschafft. Er stand sowohl in den 80ern, als auch in den 90ern, in den 2000ern, den 2010ern und eben in den 2020ern auf dem Platz – aktuell für den Yokohama FC.

Miura ist mittlerweile 53 Jahre alt und ist bereits seit 2017 der älteste, aktive Spieler aller Zeiten. Auch deshalb ist sein Spitzname “King Kazu”. Alle Infos über den Stürmer gibt es auf transfermarkt.de.

What Zee Fuik?!

Bundesligist Hertha BSC Berlin hat sich für die kommende Saison die Dienste von Deyovaisio Zeefuik gesichert. Schon seit zwei Monate buhlte der “Big City Club” um den 22-jährigen Rechtsverteidiger und dieser erhält nun einen “langfristigen Vertrag”.

4 Millionen hat die Hertha für diesen Transfer an den niederländischen Erstligisten Groningen überwiesen, wo er in dieser Saison 28 Mal auflief und an zwei Toren beteiligt war.

Weitere Infos gibt es auf transfermarkt.de.

Drei Weitere Transfers

Neben den Berlinern haben sich auch die Mannschaften von drei weiteren Bundesligisten verändert. Mit Aaron Seydel verlässt Mainz 05 ein echtes Eigengewächs. Der Stürmer wechselt zum Zweitligisten Darmstadt.

Der spanische Mittelfeldspieler Lucas Torro verlässt zudem Eintracht Frankfurt und kehrt zu CA Osasuna zurück. Der dritte Transfer ist der vom Ex-Kölner Kingsley Schindler zu Hannover 96.

Kategorien: Tag KMPKT