Tag-KMPKT #23

Veröffentlicht von JonasW am

Maxim verlässt den FSV Mainz 05 endgültig, Bremer verhandeln erneut über Gehaltsverzicht, Koch geht nicht zu Benfica und Heracles vermeldet den “Transfer” von Havertz.

Maxim wechselt in die Türkei

Alexandru Maxim wechselt kurz nach der der Bekanntgabe seiner Vertragsauflösung zu Gazisehir Gaziantep. Nach längerem Hin und Her lösten die Mainzer und Maxim am Dienstag den Vertrag auf und der Weg für einen Wechsel des Rumäniers war frei.

Bereits in der Rückrunde der letzten Saison war der 30-jährige an die Türken ausgeliehen und konnte in 15 Spielen 7 Tore erzielen. In Mainz konnte Maxim davor nur noch wenig Spielpraxis sammeln und die Aussicht auf mehr Spielzeit in der kommenden Saison war wohl auch nicht gegeben.

Bremer verhandeln erneut über Gehaltsverzicht

Beim SV Werder Bremen hat die Corona-Pandemie einige Auswirkungen hinterlassen. Schuld daran waren unter Anderem auch die ausgefallenen Ticketeinnahmen.

Bisher war man davon ausgegangen, dass zum Start der neuen Bundesligasaison wenigstens ein Teil der Zuschauer in die Stadien zurückkehren könnten. Doch aktuell kristallisiert sich heraus, dass das doch etwas schwieriger werden könnte als zunächst gedacht. Deshalb möchte Geschäftsführer Frank Baumann in nächster Zeit wieder mit den Spielern über einen möglichen Gehaltsverzicht sprechen.

Bereits im letzten drittel der vergangenen Saison verzichteten die Bremer Profis auf ein Teil ihres Gehaltes. Dort bewegte sich der Verzicht wohl im Bereich zwischen 10 und 20 Prozent.

Koch geht nicht zu Benfica

Dass Robin Koch den SC Freiburg verlassen wird, steht so gut wie fest. Wohin es den deutschen Nationalspieler jedoch ziehen wird, ist noch nicht bekannt. Laut der “Bild” erteilte Koch den portugiesen aus Lissabon nun aber eine Absage. Ein Grund für diese Absage könnte die nicht erreichte Champions-League in der letzten Saison sein. Zwar ist man immer noch für die die Champions-League-Quali qualifiziert, jedoch steht die Teilnahme an der Champions League 2020/21 keineswegs fest.

Klar ist aber, dass die Freiburger ihren Innenverteidiger auf jeden Fall in diesem Sommer loswerden müssen, um noch was an ihm zu verdienen. Denn Kochs Vertrag läuft nächstes Jahr aus und so könnte er im nächsten Jahr ablösefrei gehen, eine Vertragsverlängerung ist ausgeschlossen.

Heracles vermeldet den “Transfer” von Havertz

Nach dem Ausscheiden von Bayer Leverkusen witzelte Leverkusen-Trainer über einen Transfer von Kai Havertz zum niederländischen Heracles Almelo. Denn zuletzt wurde heiß über einen Abgang von Kai Havertz spekuliert.

Heute machten sich die Social-Media-Verantworlichen von Heracles Almelo einen Spaß daraus und veröffentlichteten dann auf dem Instagramkanal von Heracles Almelo ein gephotoshoptes von Kai Havertz, der auf dem Bild ein Trikot von Heracles Almelo und ein breites Grinsen trägt. Ein wirklicher Transfer von Havertz nach Almelo scheint äußerst unrealistisch. Daher regte der Post auch keinerlei Spekulationen an.

Kategorien: Tag KMPKT