Tag KMPKT #2

Veröffentlicht von NicoE am

In der zweiten Ausgabe von Tag KMPKT geht es heute um ganz viel Bayern München und einen heißen Flirt mit einem Bundesligisten. Zusätzlich schauen wir noch einmal mit dem Kicker auf die Überraschungen und Verlierer der Saison 2019/20 zurück.

Enttäuschter Lewandowski

Schon gestern hat die französische Fach-Fußballzeitschrift France Football durchsickern lassen, dass der Ballon D’Or in diesem Jahr nicht vergeben wird. Damit wird zum ersten Mal seit 1956 nicht der beste Fußballer der Welt geehrt. Als Grund für dieses Novum führt die Zeitschrift die Corona-Pandemie an. “Die Kandidaten sitzen nicht im selben Boot, einige Spieler hatten eine verkürzte Saison. Wie können wir also eine faire Bewertung anstellen?”, heißt es.

Besonders bitter ist dieses Urteil für Bayern-Stürmer Robert Lewandowski. Nach einer wahren Fabelsaison traf er bisher in der Saison 2019/20 wettbewerbsübergreifend schon 51 Mal und stellte damit Kontrahenten wie Christiano Ronaldo und Lionel Messi klar in den Schatten. Auch bei so gut wie allen Wettanbietern war der Pole Favorit auf den Ballon D’Or. Eine Stellungnahme des Stürmers ist nicht zu erwarten.

Wolf geht zurück zu Rose

Der zentrale, offensive Mittelfeldspieler Hannes Wolf wechselt von RB Leipzig zu Borussia Mönchengladbach. Darauf verständigten sich heute beide Vereine. Der 21-Jährige geht zuerst für ein Jahr auf Leihbasis an den Niederrhein, die Borussia besitzt danach eine Kaufoption.

Für den Offensivspieler, der auch auf der Außenbahn einsetzbar ist, ist der Wechsel nach Mönchengladbach eine Rückkehr zu seinem alten Coach. Unter Borussen-Trainer Marco Rose hatte Hannes Wolf bereits bei RB Salzburg gekickt. Die Stimmen zum Wechsel hat der Kicker.

Hoeneß turtelt mit TSG Hoffenheim

Trainer Sebastian Hoeneß könnte es in der neuen Saison zur TSG 1899 Hoffenheim ziehen. Der 38-Jährige hatte in der vergangenen Saison noch die Zweitvertretung des FC Bayern München trainiert und zum ersten Mal in der Vereinsgeschichte den Drittliga-Titel geholt.

Der vorige Trainer Alfred Schreuder hatte sich mit dem Erstligisten einvernehmlich getrennt. Seit dem waren die Hoffenheimer auf Suche nach einem Übungsleiter, der die Mannschaft wieder in Richtung Europa steuern soll. Zunächst schien Werder-Trainer Florian Kohlfeldt der neue Wunsch der TSG zu sein, doch nach dessen Absage scheint nun Sebastian Hoeneß ganz oben auf dem Wunschzettel zu stehen.

FC Bayern dominiert Buli-Ranking

Beim Kicker-Sportmagazin wählten in der vergangenen Woche gleich 270 Profis ihre Verlierer, Gewinner und Überraschungen der Saison. Während die positiven Kategorien vom FC Bayern (Lewandowski, Neuer, Davies, Flick) dominiert wurden, wählten die Profis Jürgen Klinsmann (Trainer) und Mario Götze (Spieler) zu den größten Verlierern.

Im Mannschafts-Ranking wurde der SC Freiburg zum größten Überraschung gewählt, während Werder Bremen die meisten Wähler negativ überraschte.

Du möchtest mich Supporten? Dann schau gerne mal auf der Supporter Seite vorbei!

Kategorien: Tag KMPKT

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.