Tag KMPKT #1

Veröffentlicht von JonasW am

Herzlich Willkommen zu einem neuen Format bei BULI-KMPKT. Bei “TAG KMPKT” bekommt ihr alle Infos des Tages KMPKT zusammengefasst. Solltet ihr mehr Interesse an einem Thema haben ist das auch kein Problem, denn es wird immer ein ausführlicher Artikel von anderen Nachrichtendiensten verlinkt sein!

Theater um Augustin

Jean Kevin Augustin wurde von RB Leipzig an Premier League Aufsteiger Leeds United ausgeliehen. Der einzige Fehlkauf der Sachsen wurde nach seiner Verpflichtung eher rumgereicht, als dass er selbst bei Leipzig eingeschlagen ist. Nach einer kurzen und erfolglosen Zeit bei Monaco folgte ebenfalls eine erfolglose Zeit bei Leeds United. Nur drei Kurzeinsätze konnte er verzeichnen. Neben der Leihe wurde auch eine Kaufpflicht vereinbart, welche nur im Falle eines Aufstiegs zählt. 21 Millionen Euro. Ganz schön teuer für nur 262 (von 1620 möglichen) gespielten Minuten.

Diesem Flop-Transfer möchte Leeds nun einen Riegel vorschieben. Ihr Standpunkt beharrt darauf, dass der Aufstieg erst nach dem Ende der Leihe erreicht wurde. Spieler- und Leihverträge enden immer am 30. Juni, also mit einer Saison. Aufgrund der Verschiebungen durch Corona konnten die jeweiligen Ligen jedoch nicht vor diesem Datum beendet werden.
Ein kurioser Fall, der sicher zu einem Präzedenzfall werden könnte. Allerdings sehen Juristen die Leipziger im Recht.

Weitere Infos und Stimmen findet ihr im Kicker.

Bellingham verstärkt Dortmund

Lange wurde drüber gesprochen. Nun ist es fix. Der 17-jährige Jude Bellingham wechselt für eine Ablöse zwischen 23 und 26 Millionen Euro zum Vizemeister Borussia Dortmund. Er ist vielseitig einsetzbar, bei Birmingham kam er allerdings hauptsächlich im Zentrum zu Einsatz. Er unterschreibt einen langfristigen Vertrag, genaue Angaben machte der Verein nicht, und soll direkt im Profi-Kader stehen. Bellingham wird am 30. Juli zur Mannschaft stoßen und am 10. August mit ins Trainingslager nach Bad Ragaz (Schweiz) reisen.

Weitere Infos und Stimmen findet ihr auf der Webseite von Borussia Dortmund.

Tesla oder Amazon?

Die Hertha möchte mehr Glanz auf ihrem Trikot haben. Der “Big City” Klub macht ernst und möchte den aktuellen Trikot Sponsor “Tedi” austauschen. Es soll mehr Glamour in das Olympiastadion einziehen und wie geht das besser als mit anerkannten Marken wie Tesla oder Amazon?
Der Discounter “Tedi” hat noch einen laufenden Vertrag bis zum 30. Juni 2021, soll allerdings gesprächsbereit für eine Vertragsauflösung bzw vorzeitige Beendigung sein. Der Weg wäre frei für einen neuen Hauptsponsor. Tedi zahlt aktuell 7.5 Millionen Euro für die Saison 2020/21. Tesla oder Amazon würden bis zu 20 Millionen Euro zahlen.

Mehr Infos findest du beim Artikel des Manager Magazins.

Gespräche mit Gisdol laufen

Markus Gisdol soll seinen Vertrag beim 1.FC Köln um ein weiteres Jahr, bis 2022, verlängern. Dies ist beschlossene Sache und mit den Gremien wurden die Rahmenbedingungen bereits besprochen. Horst Heldt hat also freie Bahn. Es sind nur noch Detailfragen zu klären.

Gisdol legte mit Köln einen starken Sprint hin und holte in zehn Partien 24 Punkte. Darauf folgten allerdings zehn Spiele ohne einen Sieg. Gisdol möchte den 1.FC Köln nun stabilisieren und wieder in der Bundesliga etablieren. Wir dürfen gespannt sein wie gut das hinhaut!

Mehr zur möglichen Vertragsverlängerung und möglich Stimmen findet ihr beim Kicker.

Du möchtest mich Supporten? Dann schau gerne mal auf der Supporter Seite vorbei!

Kategorien: Tag KMPKT

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.