Uth wieder Kölner

Veröffentlicht von JonasW am

Mark Uth wechselt Leihweise zum 1. FC Köln, Steven Skrzybski zieht es nach Düsseldorf und Eintracht Frankfurt bestätigt den Ache-Transfer. Ereignisreicher Tag – hier meine Meinung zu den Transfers.

Mark Uth
Uth wechselt auf Leihbasis zum 1. FC Köln. Zu einer möglichen Kaufoption machten die Vereine keine angaben. Zum Ende der Saison wird er nach Gelsenkirchen zurückkehren.

Ein Wechsel den ich aktuell nicht so ganz verstehe. Mit Modeste, Cordoba und Terodde hat Effzeh bereits drei gute Stürmer. Während seiner Zeit bei Schalke 04 schaffte es Uth nicht an seine Hoffenheimer Zeiten anknüpfen. Somit für mich ein ziemlich undurchdachter Transfer mit Flop-Qualität.

Steven Skrzybski
Der nächste Schalker Spieler, welcher auf Leihbasis wechselt ist der vielseitige Offensivspieler Steven Skrzybski. Er schließt sich Fortuna Düsseldorf an. Für ihn zahlen die Fortunen 200.000€ Leihgebühr. Eine Kaufoption in Höhe von 1,5 Millionen Euro ist vorhanden.

Starker Transfer für die Fortunen und vor allem auch für Skrzybski selbst. Bei Schalke hatte er wenig bis keine Spielzeit bekommen. Jetzt hat er wieder einen Verein gefunden, dem er helfen und seine eigenen Qualitäten zeigen kann. Sollte er sein können abrufen, dann geht auch der Kaufpreis von 1,5 Millionen Euro klar.

Lukas Nmecha
Manchester City zieht eine Klausel im Leihvertrag von Nmecha und holt ihn zurück nach England. Er wird jedoch direkt wieder verliehen. Er bleibt in England und wird in die zweite englische Liga an den FC Middlesbrough verliehen.

Diese Meldung finde ich persönlich sehr schade. Ich habe Nmecha so eingeschätzt, dass dieser Wechsel sein kleiner Durchbruch hätte sein können. Leider hat es ein deutscher Verein wiederholt nicht geschafft ein deutsches Talent in die Bundesliga zu integrieren. Klar hatte er mit Weghorst starke Konkurrenz, aber er hätte besser eingegliedert werden können. Hoffentlich findet Nmecha nochmal in die Bundesliga.

Schreibt eure Meinung zum Transfer in die Kommentare!


0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.