Die Mainzer Krise hautnah

Zusammen mit meiner Studiengruppe war ich von Donnerstag bis Samstagabend in Mainz. Dort durften wir unteranderem Sandro Schwarz ein paar Fragen stellen, haben eine Stadiontour in der Opel Arena bekommen und haben das ZDF besichtigt. Das ganze Programm wurde abgerundet mit dem Besuch des Spiels Mainz 05 – Union Berlin am Samstag und dem Besuch bei der Pressekonferenz.

Schwarz locker und offen

Donnerstag 06:30 Uhr. Abfahrt Richtung Mainz von Nürnberg. Gegen 9:30 Uhr waren wir am Stadion und hatten somit noch genug Zeit bis es los ging. Um 11 Uhr ging es dann durch den Medieneingang ins Stadion, in die Kabine. Dort haben wir das Set aufgebaut.
Hintergrund des Drehs war der Auftrag für unseren Dozenten, Mario Kottkamp – JauMedia, ein Matchday Feature für DAZN zu drehen. Wir wussten nicht so ganz worauf wir uns einstellen konnten. Kottkamp kennt die Pressesprecherin zwar ganz gut, hat jedoch noch nie ein Interview mit Sandro Schwarz geführt. Wird er aufgrund der aktuellen sportlichen Lage eher zurückhaltend sein oder doch gelassen.

Relativ schnell war klar – er war locker drauf. Schwarz betrat den Raum und begrüßte nicht nur Mario, sondern auch uns fünf Studenten. Er war direkt darauf aus das Gespräch zu suchen und keine Stille im Raum einziehen lassen. Ein kurzer Smalltalk mit uns und Mario während er verkabelt wurde und los ging es auch schon.
Der Eindruck am Anfang bestätigte sich auch im Gespräch. Schwarz geht auf jede Frage ein, interveniert wenn ihm eine Aussage nicht passt und ist zwischendrin auch für einen lockeren Spruch zu haben.
Nachdem Mario zu all seinen Fragen eine Antwort bekommen hat durften auch wir Nachwuchs Journalisten ran. Im Vorfeld hatten wir uns auf unseren Interviewpartner vorbereitet und und ein paar Fragen überlegt. Trotz etwas Nervosität und eine nicht ganz so präzisen Fragestellung hat Schwarz meine Frage richtig interpretieren können und antwortete darauf. Schneller als uns lieb gewesen ist war das Interview auch schon wieder vorbei. Schwarz verabschiedete sich bei allen und ging wieder. Einen Slot von knapp 30 Minuten haben wir bekommen. In dieser knappen Zeit müssen alle Fragen beantwortet sein und sollten zur Idee des Videos passen. Anschließend wurde eingepackt und der restlichte Tag in Mainz verbracht.

Freitag. Früh ging es auch am Freitagmorgen Richtung Opel Arena. Nicht um Sandro Schwarz zu treffen, sondern für eine Stadiontour und ein Gespräch mit der Pressesprecherin von Mainz 05, Silke Bannick. Die Stadiontour war interessant. Einfach mal etwas zum Stadion zu erfahren und sich die Bereiche anzuschauen, welche man sonst nicht sieht. Interessant war auch das Gespräch mit Silke Bannick.
Unter anderem haben wir gefragt wie mit Transfers und sportlichen Krisen umgegangen wird oder ob Spieler/Trainer Schulungen für die Öffentlichkeitsarbeit bekommen. Sehr spannende Einblicke, die schon Lust auf mehr gemacht haben. Leider war auch hier die Zeit begrenzt auf eine halbe Stunde. Nach dem Gespräch ging es direkt weiter zum ZDF.

Eigentlich hatten wir nur einen Termin mit Alexander Antoniadis, dem Leiter des aktuellen Sportstudios. Zu unserer Überraschung waren auch Martin Schneider und Sven Voss dabei. Die Fragerunde beschäftigte sich hauptsächlich mit der Vor- und Nachbereitung des aktuellen Sportstudios, aber auch mit der Verteilung der TV-Rechte im Fußball. Interessante Antworten und auch eine sehr lockere Atmosphäre. Die drei sind sehr gut auf unsere Fragen eingegangen und haben auch nicht versucht Dinge schön zu reden. Sehr klare Antworten. Während des Gesprächs war ein Blick Richtung Fahrstuhl auch immer Lohnenswert. Bela Rethy, Klaus Kleber, Oliver Schmidt und Co. sind hoch und runter gefahren.
Im Anschluss des Gesprächs bekamen wir eine Tour durch das ZDF. Regie, Studios, der Fernsehgarten. Alles konnte von uns besichtigt werden.

Samstag. Das Wochenende in Mainz neigt sich dem Ende entgegen. Zum Abschluss haben wir das Spiel Mainz 05 vs Union Berlin besucht.
Alles zum Stadionbesuch findet ihr auf Mein STDN.

Trikot Duell – Rangliste

Das Trikot Duell wurde in Kooperation mit Passion&Football erstellt. Für coole Groundhopping Klamotten schaut auf jeden Fall vorbei!

Das Turnier
Alle Partien, Gruppen und Finalspiele findet ihr in der folgenden PDF!

Rangliste
1. Borussia M’Gladbach
2. VfL Wolfsburg
3. Eintracht Frankfurt
4. Bayer 04 Leverkusen
5. FC Schalke 04
6. Hamburger SV
7. TSG 1899 Hoffenheim
8. VfB Stuttgart
9. Werder Bremen
10. Borussia Dortmund
11. SC Paderborn
12. FC Bayern München
13. RB Leipzig
14. Hertha BSC
15. FC Augsburg
16. 1. FC Köln
17. 1. FC Union Berlin
18. Mainz 05
19. SC Freiburg
20. Fortuna Düsseldorf

Ihr möchtet mich unterstützen? Dann schaut doch mal hier vorbei!

Verlängerung (k)eine Option

Der FC Bayern München befindet sich aktuell in einem Umbruch. Uli Hoeneß setzte Hasan Salihamidzic bereits im Februar gehörig unter Druck mit der Aussage “Wenn ihr wüsstet, wen wir alles schon fix haben.”. Niko Kovac äußerte sich zuletzt kritisch zur Kaderplanung und sagte, dass er noch vier Spieler bräuchte. Jetzt kommt die nächste kritische Aussage aus Reihen der Bayern. Thomas Kroth, Berater von Manuel Neuer, sagte in einem Interview mit der Süddeutschen Zeitung, dass er die Bayern aktuell nicht als konkurrenzfähig sieht.

Da geht noch mehr!

Der FC Schalke 04 muss in der Vorbereitung vorerst auf Ozan Kabak verzichten. Der 19-jährige bekam am Dienstag einen Schlag auf den Fuß, weshalb er das Training abbrechen musste. Eine konkrete Diagnose ist aktuell noch nicht bekannt.
Kabak wird zwei bis drei Wochen individuell trainieren. Anschließend wird es eine Kontrolluntersuchung geben, welche zeigen wird wann der Innenverteidiger wieder ins Mannschaftstraining einsteigen kann.

Da geht noch mehr!

Vorbereitung ohne Kabak

Hoeneß zurecht genervt?

In den letzten Tagen und Wochen wurde über Top-Transfer des FC Bayern München spekuliert. Timo Werner ist bereits seit Sommer 2018 im Gespräch. Kurz nach Saisonende kam Leroy Sané hinzu, Gareth Bale war zwischendrin mal ein Thema, zuletzt wurde über Ousmane Dembélé diskutiert. Gekommen ist nach Luca Hernandez jedoch keiner. Es wurde nur abgegeben.

Da geht noch mehr!

Hoffenheim kämpft, Bayern gewinnt

Am Sonntag den 24. Februar traf der Tabellen siebte aus Hoffenheim, auf den Wolfsburg Verfolger aus München. Nachdem die TSG zuletzt in Essen einen Punkt holen konnte, wartet heute ein extrem schwerer Gegner im heimischen Dietmar Hopp Stadion. Die Bayern konnten aus den letzten fünf Spielen die volle Punktzahl mitnehmen.
Die TSG Frauen beginnen mit der Debütantin Laura Wienroither. Lina Magull fällt auf Seiten des FC Bayern aus, Leonie Maier sitzt nur auf der Bank. 

Da geht noch mehr!

Der Schwaben Geiz

Es ist beschlossene Sache. Der VfB Stuttgart und somit auch Michael Reschke, hält weiterhin an Cheftrainer Markus Weinzierl fest. Lauf dem Kicker soll es nach der 3:0 Niederlage gegen Ligakonkurrenten Fortuna Düsseldorf längere Gespräche gegeben haben.
Aber wenn es nach dieser Analyse nicht am Trainer liegt, woran denn dann?

Da geht noch mehr!