Verlängerung (k)eine Option

Der FC Bayern München befindet sich aktuell in einem Umbruch. Uli Hoeneß setzte Hasan Salihamidzic bereits im Februar gehörig unter Druck mit der Aussage “Wenn ihr wüsstet wen wir alles schon fix haben.”. Niko Kovac äußerte sich zuletzt kritisch zur Kaderplanung und sagte, dass er noch vier Spieler bräuchte. Jetzt kommt die nächste kritische Aussage aus Reihen der Bayern. Thomas Kroth, Berater von Manuel Neuer, sagte in einem Interview mit der Süddeutschen Zeitung, dass er die Bayern aktuell nicht als konkurrenzfähig sieht.

Manuel Neuer hat noch einen Vertrag bis 2021, laut Kroth ist der Spieler aktuell an einem Punkt, wo er sich entscheiden muss. Verlängern oder den Verein wechseln. Eine Verlängerung sei die einfachste und auch vom Spieler gewünschte Lösung. Der 33-Jährige möchte jedoch noch einige Ziele verwirklichen und die sind nicht gerade klein. Die Europameisterschaft und Champions League sollen noch gewonnen werden. Ob das wirklich mit den Bayern erreicht werden kann?

Das muss man tatsächlich abwarten. Ich persönlich denke nicht, dass Manuel Neuer nochmal mit dem FC Bayern die Champions League gewinnen wird. Dafür sind die anderen Vereine momentan zu schnell auf der linken Spur der Autobahn unterwegs. Während die Bayern noch weit unter dem Tempolimit fahren, haben die anderen Vereine das Gaspedal einmal richtig durchgedrückt.
Möchte Manuel Neuer also nochmal richtig durchstarten und internationale Titel gewinnen, dann wird er wohl den Verein verlassen müssen.

Auf einen Abschied von Manuel Neuer haben sich die Bayern scheinbar schon vorbereitet. Nachdem am Freitag der FC Schalke Markus Schubert verpflichtet und den Vertrag von Ralf Fährmann verlängert hat, wird Alexander Nübel den Verein wohl verlassen. Der Stammkeeper, der deutschen U21, hat bei Schalke noch einen Vertrag bis 2020 und kann im kommenden Sommer ablösefrei wechseln. So wird es wahrscheinlich eine schleichende Ablösung von Manuel Neuer geben. In dem Übergangsjahr 2020/2021 kann Nübel an die Mannschaft und das Niveau herangeführt werden. In der anschließenden Saison wird sich der FC Bayern ohnehin fragen müssen, ob sie noch mit Manuel Neuer in eine Saison starten werden. Wohl eher nicht. Nübel wird der Bayern-Keeper der Zukunft und Neuer geht nochmal ins Ausland.

Ihr möchtet mich bei der Arbeit unterstützen? Dann schaut gerne mal hier vorbei: https://steadyhq.com/de/buli-kmpkt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.