Vorbericht – Eintracht Frankfurt

Stand: 9. August 2019

Die Fakten
Trainer: Adi Hüter
Kapitän: David Abraham
Stadion: Comerzbank Arena (51.500)
Letzte Saison: 7. Platz – 1. Bundesliga

Der Saisonstart

1. Spieltag: TSG Hoffenheim (H)
2. Spieltag: RB Leipzig (A)
3. Spieltag: Fortuna Düsseldorf (H)
4. Spieltag: FC Augsburg (A)
5. Spieltag: Borussia Dortmund (H)

Transfers

Zugänge
Kevin Trapp (Paris Saint-Germain), Martin Hinteregger (FC Augsburg, war ausgeliehen), Sebastian Rode (Borussia Dortmund), Dominik Kohr (Bayer 04 Leverkusen), Erik Durm (Huddersfield Town), Djibril Sow (Young Boys Bern), Dejan Joveljic (Roter Stern Belgrad), Filip Kostic (Hamburger SV, nach Leihe fest verpflichtet), Deji Beyreuther (Chemnitzer FC, Leihe beendet), Marijan Cavar (NK Osijek, Leihe beendet), Daichi Kamada (VV St. Truiden, Leihe beendet), Nicolai Müller (Hannover 96, Leihe beendet), Felix Wiedwald (MSV Duisburg, Leihe beendet)


Abgänge
Jetro Willems (Newcastle United, Leihe), Sebastien Haller (West Ham United), Deji Beyreuther (TSG Hoffenheim II), Rodrigo Zalazar (Korona Kielce, Leihe, zuvor vom FC Malaga verpflichtet), Max Besuschkow (SSV Jahn Regensburg), Nelson Mandela Mbouhom (unbekannt), Mischa Häuser (FSV Frankfurt), Noel Knothe (1. FC Nürnberg II, zuvor an FC Pipinsried verliehen), Luka Jovic (Real Madrid), Branimir Hrgota (unbekannt), Danny Blum (VfL Bochum, zuvor an UD Las Palmas verliehen), Patrice Kabuya (Hamburger SV II), Andersson Ordonez (LDU Quito, nach Leihe fest verpflichtet), Tobias Stirl (VfL Wolfsburg II), Kevin Trapp (Paris St. Germain, Leihe beendet)

Der Kader
Altersdurchschnitt: 26,5 Jahre
Marktwert des Kaders: 207,55 Million Euro

Bewertung des Kaders
Eintracht Frankfurt hat natürlich an Glanzkraft durch die Abgänge von Jovic und Haller verloren. Aber Fredi Bobic hat gute Arbeit geleistet und kann beide Abgänge, meiner Meinung nach, super auffangen. Joveljic ist einer für die Zukunft. Paciencia wurde in der vergangenen Saison als Perspektivspieler geholt und kann bisher glänzen. Ebenfalls konnten Trapp, Hinteregger und Rode zurück geholt werden. Also alles Top.

Prognose
Bei der Prognose verzichte ich auf eine genaue Platzierung. Die Richtung wird hier jedoch klar. Eine detaillierte Prognose folgt vor’m Saisonstart.

Prognose zur Bundesliga
Frankfurt gönne ich es mal auf einem europäischen Platz zu landen, ohne die Qualifikationsrunden durchlaufen zu müssen. Es wird jedoch nicht so einfach. Die Eintracht wird wieder viele Spiele auf dem Konto haben und somit wird die Kraft im Verlauf der Saison immer weniger. Frankfurt wird zum Schluss wieder die Puste ausgehen, weshalb sie entweder keinen Europa League Platz belegen oder wieder durch die Qualiphase müssen.

Prognose DFB-Pokal
In der ersten Runde des DFB-Pokals geht es gegen Waldhof Mannheim. Ein Sieg ist hier drin. Auch die zweite Runde sollte lösbar sein. Werder sehe ich in Richtung Halbfinale.
Der Pokal ist natürlich nicht vorher zu sagen.

Prognose Europa League
Als Zwischenschritt sollte Eintracht Frankfurt auf jeden Fall die Gruppenphase erreichen. Das werden sie wohl auch schaffen. Anschließend sind die Gegner ausschlaggebend wie sie sich dort schlagen. Ich denke jedoch, dass ein Viertelfinaleinzug dieses Jahr drin ist.

Was denkt ihr? Was kann Eintracht Frankfurt erreichen?

Ihr möchtet mich unterstützen? Dann schaut doch mal hier vorbei!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.