Vorbericht – SV Werder Bremen

Stand: 7. August 2019

Die Fakten
Trainer: Florian Kohfeldt
Kapitän: Niklas Moisander
Stadion: Weserstadion (42.100)
Letzte Saison: 8. Platz – 1. Bundesliga

Der Saisonstart

1. Spieltag: Fortuna Düsseldorf (H)
2. Spieltag: TSG Hoffenheim (A)
3. Spieltag: FC Augsburg (H)
4. Spieltag: 1.FC Union Berlin (A)
5. Spieltag: RB Leipzig (H)

Transfers

Zugänge
Marco Friedl (SV Werder Bremen, nach Leihe fest verpflichtet), Simon Straudi (SV Werder Bremen II), Benjamin Goller (FC Schalke 04), David Philipp (eigene Jugend), Niclas Füllkrug (Hannover 96), Ilia Gruev (eigene Jugend), Luc Ihorst (eigene Jugend), Robert Bauer (1. FC Nürnberg, Leihe beendet), Michael Zetterer (Austria Klagenfurt, Leihe beendet)


Abgänge
Jean-Manuel Mbom (KFC Uerdingen, Leihe), Michael Zetterer (PEC Zwolle, Leihe), Romano Schmid (Wolfsberger AC, Leihe, zuvor auch an Wolfsberger AC verliehen), Ole Käuper (FC Carl Zeiss Jena, Leihe, zuvor an den FC Erzgebirge Aue verliehen), Jan-Niklas Beste (FC Emmen, Leihe), Niklas Schmidt (VfL Osnabrück, Leihe), Thore Jacobsen (1. FC Magdeburg), Max Kruse (Fenerbahce SK), Aron Johansson (Hammarby IF), Thanos Petsos (unbekannt)

Der Kader
Altersdurchschnitt: 25,8 Jahre
Marktwert des Kaders: 158,68 Million Euro

Bewertung des Kaders
Die Bewertung des Kaders von Werder Bremen fällt recht kurz aus, da es dem der letzten Saison so gut wie gleicht. Kruse ist gegangen, Füllkrug gekommen. Ansonsten hat die Mannschaft sich nicht verändert. Werder muss auf der Position des Innenverteidigers nachlegen. Ansonsten ist der Kader gut gerüstet.

Prognose
Bei der Prognose verzichte ich auf eine genaue Platzierung. Die Richtung wird hier jedoch klar. Eine detaillierte Prognose folgt vor’m Saisonstart.

Prognose zur Bundesliga
Weil Werder dieses Jahr noch nicht so viel getan hat sehe ich sie zwar als Kandidat für Europa, aber nicht als eine Mannschaft, die das Ziel auf jeden Fall erreicht. Sie sollten sich Europa auf jeden Fall als Ziel setzen, aber nicht allzu traurig sein, wenn sie es nicht erreichen.

Prognose DFB-Pokal
In der ersten Runde des DFB-Pokals geht es gegen Atlas Delmenhorst. Ein Sieg ist hier drin. Auch die zweite Runde sollte lösbar sein. Werder sehe ich in Richtung Viertelfinale.
Der Pokal ist natürlich nicht vorher zu sagen.

Was denkt ihr? Was kann der SV Werder Bremen erreichen?

Ihr möchtet mich unterstützen? Dann schaut doch mal hier vorbei!

Ein Gedanke zu „Vorbericht – SV Werder Bremen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.