Tousart kommt – Maier darf nicht gehen

Veröffentlicht von JonasW am

Der Rekordtransfer der Hertha ist perfekt. Lucas Tousart (22) kommt für 25 Millionen Euro von Olympique Lyon und unterschreibt laut “L’Équipe” einen Vertrag bis 2025. Die Ablöse wurde von Lyon selbst bestätigt. Der 22-jährige Franzose wurde für den Winter fest verpflichtet und ist für die restliche Saison an aktuellen Tabellenfünften der Ligue 1 ausgeliehen.
Im Gegenzug möchte das Hertha-Eigengewächs Arne Maier den Verein verlassen. Dürfen tut er nicht.

Die Ambitionen sind da und der erste Transfer für Saison 20/21 auch! Lucas Tousart wird die Mannschaft verstärken und Michael Preez sieht den Transfer als Investment in die Hertha Zukunft.

“Diese Verpflichtung ist ein Vorgriff auf den Sommer und ein Investment in die Zukunft von Hertha BSC. Mit Lucas bekommen wir von einem Champions League-Club einen noch jungen und dennoch bereits international erfahrenen Spieler, der uns mit seinen bereits gezeigten Qualitäten in der kommenden Saison im zentralen Mittelfeld verstärken wird”
Michael Preetz zum Tousart Transfer

Tousart war bei FIFA oder dem FootballManager immer auf meiner Transferliste. Heißt natürlich nichts. Aber da war er immer recht zuverlässig. Bei Lyon ist er auch eine absolute Stammkraft und ist so gut wie immer gesetzt. Ich bin gespannt, was der Tousart leisten kann. Bei Lyon war er meines Erachtens nicht so sehr im Rampenlicht, dass er hierzulande als “bekannt” gilt. In Deutschland kann er sich nun in den Vordergrundspielen und vielleicht mit den Hertha-Ambitionen in Richtung Europa marschieren. Auf jeden Fall ein spannender Transfer, der vielleicht ein bisschen zu teuer ist. Die Summe zeigt allerdings auch, wie wichtig er für Lyon war/ist.

Maier will gehen, darf aber nicht!

Nach den Verpflichtungen von Tousart und Ascacibar sieht Hertha-Eigengewächs Arne Maier keine Zukunft mehr bei der Hertha. Aus diesem Grund hat er laut Bild einen Wechselwunsch geäußert. Dieser wurde von Michael Preetz klar abgelehnt. In einem Interview mit Jörg Wontorra, bei der Sky Sendung “Wontorra on Tour”, erzählte Preetz, dass sie sich Maier topfit auf dem Platz wünschen. Maier hingegen sagt, dass er in den letzten Gesprächen signalisiert bekommen habe, dass ohne ihn geplant wird. Wer hier recht hat keine Ahnung.

Ich persönlich finde, dass die Hertha sich bei der Personalplanung verschätzt hat. Arne Maier ist bereits jetzt ein guter Spieler mit viel potenzial. Das Risiko es wegen einem Ascacibar oder Tousart zu verlieren wäre mir zu hoch gewesen. Den Hertha Verantwortlichen wohl nicht. Maiers Entscheidung ist für mich nachvollziehbar. Wir dürfen gespannt sein, ob die Hertha dieses Problem wieder in den Griff bekommt oder doch nachgeben muss und ihn ziehen lässt.

Was ist eure Meinung zum Tousart Transfer und der Lage im Fall Arne Maier?

Du möchtest mich Supporten? Dann schaut gerne mal auf unserer Supporter Seite vorbei!


1 Kommentar

Robin · 28. Januar 2020 um 19:09

Tousart ist als Grujic-Nachfolger gedacht und Ascaciber kommt jetzt schon als Nachfolger für Schelle. Demnach gibt es noch eine Position im Mittelfeld, die aktuell im Normalfall von Darida bekleidet wird. Aber Maier mit seinem Talent sollte sich schnell seinen Stammplatz zurück erkämpfen können. Auch ein Ondrej Duda wäre da wahrscheinlich keine große Gefahr, aber der kommt auch erst im Sommer wieder. Ich weiß natürlich nicht, was hinter verschlossenen Türen gesagt wird, aber aus meiner Sicht ist das nicht nachvollziehbar. Natürlich müsste Klinsi ihm nach seiner langen Verletzung auch Mut machen, was er aber auch schon getan hat. Ich hoffe, Maier bekommt wieder eine Chance und damit Spielpraxis, damit das ganze Thema so schnell wieder im Nirvana verschwindet, wie es daraus auch aufgetaucht war.

Schreibe einen Kommentar zu Robin Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.